Beteiligte

Am Projekt beteiligte Einrichtungen

Sowohl in der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt, die im Jahr 2007 vom Bundesministerium für Umwelt (BMU) erarbeitet wurde, als auch im Maßnahmenplan zur Biologischen Vielfalt im Freistast Sachsen des Ministeriums für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) aus dem Jahr 2010 spielt die Erhaltung und Revitalisierung der Moore eine wesentliche Rolle. Das Moorschutzprojekt im Erzgebirge wird von den Sächsischen Naturschutzbehörden befürwortet und unterstützt. Weiterhin ist der Staatsbetrieb Sachsenforst ein wichtiger Kooperationspartner bei der Umsetzung von Wiedervernässungsmaßnahmen in den Mooren. Vereine und Verbände engagieren sich ebenso vielfältig aus naturschutzfachlicher Sicht und führen zum Teil wichtige Monitoringtätigkeiten aus.

LfULG - Abteilung 6: Naturschutz, Landschaftspflege
Halsbrücker Straße 31a
09599 Freiberg
Telefon: (03731) 294-0
Telefax: (03731) 294-115

Landesdirektion Chemnitz - Referat 45 Naturschutz
Altchemnitzer Straße 41
09120 Chemnitz                                           Telefon: (0371) 532 - 0
Telefax: (0371) 532 - 1929

Staatsbetrieb Sachsenforst
Bonnewitzer Str. 34
01796 Pirna OT Graupa
Telefon: (03501) - 54 21 66

DVL-Landesbüro Sachsen
Lange Straße 43
01796 Pirna
Tel.: (03501) 582 461
Fax: (03501) 467 65 25
E-Mail: lpv-sachsen@t-online.de

Weitere Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen sowie private Unternehmen beteiligen sich an der Grundlagenforschung zu spezifischen Fachthemen.

© Zweckverband Naturpark “Erzgebirge/Vogtland”