Forstwirtschaft

Forstwirtschaft

http://www.smul.sachsen.de/sbs/index.html

Der Staatsbetrieb Sachsenforst ist nicht nur einer der wichtigsten Partner sondern auch  Flächeneigentümer vieler Moorstandorte.

Bevor es zur Umsetzung von Wiedervernässungsmaßnahmen im Staatswald durch den Naturpark “Erzgebirge/Vogtland” kommen kann, sind die Vorhaben mit den Leitern der Forstbezirke Marienberg, Eibenstock und Adorf, in welchen sich die Moore befinden, abzustimmen. Da diese Standorte trotz Entwässerung meistens wenig ertragbringend und schlecht zu bewirtschaften sind, werden sie in vielen Fällen als arb-Flächen (außer regelmäßiger Betrieb) ausgewiesen. Bei vielen Einzelprojekten wurden die Mitarbeiter des Naturparks entweder durch Forstarbeiter unterstützt - einige Bauabschnitte wurden auch vollständig von Forstarbeitern umgesetzt. 

Liegen die Moorflächen im Privat- oder Kommunalwald muss vor der Durchführung von Wiedervernässungsmaßnahmen ebenfalls die Zustimmung der Flächeneigentümer eingeholt werden. Da diese häufig auch weniger ertragbringende Flächen intensiv nutzen, gestalten sich die Verhandlungen teilweise schwieriger. 

 

© Zweckverband Naturpark “Erzgebirge/Vogtland”