Umweltbildung

Umweltbildungsangebote

Hören wir den Begriff Moor, so werden viele Fragen aufgeworfen: “Kann ich in einem Moor wirklich versinken?”, Wieso ist das Wasser in Mooren so braun?”, “Was ist Torf?”

Wir bieten lehrplanorientierte Exkursionen für Grundschüler, die Sekundarstufe II und Abiturienten an. Je nach Alter und Wissenstand erhalten die Teilnehmer interessante Informationen zum Thema Moor.

Haben Sie als Lehrkraft oder Umweltbildner Lust, sich selbständig mit Ihrer Klasse mit dem Thema “Moor” zu befassen, so haben wir hier für Sie einige Materialien zusammengestellt.

Eine sehr interessante und empfehlenswerte Internetseite zur Vermittlung von Wissen rund um das Thema Moore ist folgende - schauen Sie selbst:

www.expedition-moor.de

Grundschulen:


Umweltbildung praktisch:

Die Schüler des Beruflichen Gymnasiums in Annaberg-Buchholz haben das Thema “Moor” in diesem Jahr als Aufhänger für ihre Projektwochen genommen. Sowohl die elften als auch die zwölften Klassen haben sich in den zwei Wochen selbständig einem bestimmten Thema in ganz unterschiedlichen Fächern genähert. So wurden z.B. die Themen Nutzung und Revitalisierung der Moore, Moor als Heilmittel und Moor als Lebensraum unter die Lupe genommen.

Um einen Eindruck vom Lebensraum Moor zu bekommen, haben sich die Schüler als Auftakt das abgetorfte aber nun wieder wachsende Homersdorfer Hochmoor angeschaut. Herrlich waren die Teppiche der Moosbeerenblüten, die Ende Mai geblüht haben. Auch der Rundblättrige Sonnentau hat sich auf den Torfmoospolstern ausgebreitet.


In den Jahren 2011 und 2012 hat der Naturpark “Erzgebirge/Vogtland” jeweils ein zweiwöchiges Camp mit Jugendlichen veranstaltet. Die über den Ziel-3 Kleinprojektefonds geförderten Veranstaltungen hatten zum Ziel, Jugendlichen die Zusammenhänge und Abläufe in der Natur näher zu bringen. Dies konnte nur durch einen Mix unterschiedlicher Methoden gelingen. Im Mittelpunkt stand vor allem die praktische Arbeit. Die Jugendlichen bauten Staudämme in Moorgebiete, mähten Feucht- und Bergwiesen und beräumten das Schnittgut und setzten Hütten in einem alten Dorf im Zoopark Chomutov wieder in Stand.

Falls Sie/Ihr Interesse habt tiefere Einblicke in den Campalltag zu bekommen, dann klickt hier.

Jugendcamp 2011

Naturcamp 2012


Am 17. Mai 2011 hieß es für 25 Wanderlustige auf in die Moore rund um Kühnhaide. Gestartet wurde bei bestem Wetter - warm und sonnig. Allerdings hielt dieses nicht was es versprach, denn die Gruppe erreichte ihr Ausgangsziel stark durchnässt nach einen Gewitter und starken Regengüssen.

Eine Moorführung war auch Bestandteil der Ausbildung zum zertifizierten Naturparkführer. Die Teilnehmer des Kurses erlebten die Moore am 7. Mai 2011 und zeigten reges Interesse am Thema.


19. April 2011: Erfolgreicher Frühjahrputz auf dem Moorlehrpfad Stengelhaide bei     Kühnhaide

Schüler entfernen einwachsende Birken aus einer 
Freifläche. Foto: A. Haupt Mann ist das ein Knochenjob....
Foto: A. Blohm

Geschäftiges Treiben herrschte am 19. April 2011 im Moorgebiet Stengelhaide bei Kühnhaide. Die Schüler der dritten und vierten Klasse der Kühnhaider Grundschule haben gemeinsam mit Mitarbeitern des Naturparks “Erzgebirge/Vogtland” den Moorlehrpfad für die kommende Saison fit gemacht. Die Schüler befestigten die Lehrpfadtafeln, entfernten kleinere Birken- und Fichten von den Freiflächen und erneuerten die Wegbegrenzung des Lehrpfades.

Hat es euch gefallen? 
Die Schüler waren sogar begeistert...
Foto: A. Blohm Mädels und Jungs - alle haben spitze mitgemacht
Dafür danken wir sehr!
Foto: A. Blohm

© Zweckverband Naturpark “Erzgebirge/Vogtland”